Reiseinfo Nordkorea

 

Kumsusan-Palast der Sonne, Mansudae Grand Monument und Revolutionary Martyrs 'Cemetery

Unsere nordkoreanische Agentur KITC teilte uns mit, dass ab sofort die o.g. drei Orte nicht mehr im Reiseprogramm aufgeführt und nicht mehr von jedem Touristen automatisch besucht werden dürfen, weil es sich bei ihnen um Orte besonderer Verehrung für die koreanischen Führer handle, deren Martyrium an diesen Orten gedacht werde.

An diesen Orten erwarten Koreaner keine ehrerbietige Handlung von Fremden, noch wollen sie Sie obligatorisch erzwingen.

Wenn jedoch Besucher von sich aus Respekt für die Ehrerbietung der Koreaner ihren Führern und deren Martyrium gegenüber aufbringen, dann können Besucher nach Ihrer Ankunft in Pyongyang Ihrem örtlichen Führer gegenüber die Bitte nach einem Besuch der vorgenannten Örtlichkeiten äußern.

 

Allgemeine Reiseinfo

Die Demokratische Volksrepublik Korea ist weltweit eines der für Ausländern am wenigsten geöffneten Länder; Sie begeben sich – mit allen sich letztlich  daraus ergebenden Konsequenzen – auf einen »Abenteuerurlaub«. Dementsprechend ist Tourismus in Nordkorea – sei es als Gruppen- oder Individualreise – in jedem Fall nur mit ständiger Begleitung durch einen Dolmetscher zugelassen. Alle Besuche außerhalb der Hauptstadt sind genehmigungspflichtig. Nicht alle Regionen sind für Ausländer zugänglich.

 

Besondere Vorschriften

Das Fotografieren aller als sicherheitsrelevant geltender Bereiche (militärische Anlagen, Bahnhöfe, Flughäfen, Hafenanlagen, Brücken etc.) ist verboten.

Gleiches gilt für alles, was die Staatsorgane als dem eigenen Image abträglich ansehen könnten, z. B. auch ärmlichere Teile der Städte. Im Zweifelsfall wird empfohlen, die ständig anwesende Begleitung zu fragen.

Äußerst wichtig: Drogenbesitz wird mit hohen Haftstrafen strengstens geahndet: Das koreanische Recht kennt nicht die Unterscheidung zwischen "harten" und "weichen" Drogen. Ebensowenig sieht es ein Absehen von Strafe beim Besitz geringer Mengen stets illegaler Drogen vor.

 

Zoll

Die Einfuhr von Waffen ist untersagt.

Ausländische Publikationen dürfen nicht eingeführt werden.

Kameras dürfen mitgeführt werden; es kann allerdings sein, dass Aufnahmen am Abflugtag am Flughafen kontrolliert werden.

Mobiltelefone muss man inzwischen nicht mehr bei der Einreise am Flughafen abgeben. Gleiches gilt für Laptops, Tablets und MP3-Player. Auf Nachfragen bei Ihren Reisebegleitern ist es auch möglich eine Sim-Karte zu erwerben.

 

Devisen (Bargeld) dürfen nur bis zu einer Höhe von US-Dollar 10.000 ein- bzw. ausgeführt werden. Darüber hinausgehende Beträge müssen beim koreanischen Zoll angemeldet werden.

Haustiere (Hunde und Katzen), die aus Deutschland eingeführt werden, benötigen ein Tiergesundheitszeugnis und einen Nachweis, dass sie vor mindestens 30 Tagen gegen Tollwut geimpft wurden.

Werden diese Nachweise nicht erbracht, werden die Haustiere kostenpflichtig in Quarantäne genommen.

Zum Schutz vor in Europa auftretenden Tierseuchen (BSE, Maul- und Klauenseuche, Vogelgrippe) ist die Einfuhr von Fleisch- und Wurstwaren sowie Milchprodukten streng verboten.

Untersagt ist ebenso die Einfuhr von Obst und Gemüse sowie von Nüssen und Reis.

 

Einreise/Visum

Deutsche österreichische und schweizerische Staatsangehörige benötigen für die Einreise in die Demokratische Volksrepublik Korea einen Reisepass (mit restlicher Gültigkeit bei Einreise von 3 Monaten) und ein gültiges Visum. In der Regel beantragen wir das Visum in der Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Korea in Berlin. Die Bearbeitungszeit beträgt im Allgemeinen mindestens vier Wochen. Mit Buchungsbestätigung bekommt der Nordkorea-Besucher den Visaantrag sowie die weiteren Informationen vom Veranstalter China Hansa Travel, der sich um die Einholung der Visa kümmert.

 

Visum-Zustellungsservice in Peking 

Für kurzfristige Buchung oder bei Bedarf kann Ihnen unser Zustellungsservice das für Nordkorea erforderliche Visum in Ihr Hotel oder am Flughafen in Peking liefern. Sie bekommen ein separates Dokument, das die gleiche Funktion hat.

 

144-Stunden visafrei für Peking

Der Reisende muss bei einer Zwischenlandung in Peking gültige Ausweispapiere und ein bestätigtes Flugticket für einen Weiterflug in ein Drittland innerhalb der nächsten 144-Stunden vorweisen können.

Bitte benutzen Sie bei der Einreise in Peking unbedingt den Extra-Schalter für „144-Stunden-Visafrei“!

 „144-Hour Visa-free Transit 144小时过境免签专用通道“

Please enter by Immigration Channels to 144-hour traveler sign! 请按照144小时旅客标识指引前往边检专用通道!

 

Anreisen per Flug und Umsteigen in Peking

Air China und Lufthansa bieten täglich Nonstop-Flüge nach Peking an. Ab Berlin fliegt Hainan Airlines bis zu fünf Mal pro Woche nonstop nach Peking.

Ankunft und Abflug am Flughafen in Peking: Beijing Capital International Airport (BCIA):

Air China und Lufthansa: Terminal 3; Air Koryo: Terminal 2

Die Koreanische Demokratische Volksrepublik Korea (KDVR) ist per Flugzeug (Peking, Shenyang, Vladivostok, Dandong) zu erreichen.Die regulären Flüge: Sechs Mal die Woche zwischen Peking und Pjöngjang, zwei Mal die Woche zwischen Shenyang und Pjöngjang und ein mal die Woche zwischen Vladivostock und Pjöngjang. mehr

 

Anreise und Rückreise per Bahn

Die Eisenbahn zwischen Peking und Pjöngjang verkehrt vier Mal in der Woche.
Der Zug zwischen Pjöngjang und Dandong fährt täglich. Machen Sie einen Stopp in der chinesischen Grenzstadt Dandong oder fahren Sie mit dem Schnellzug weiter nach Dalian, Shenyang ...

 

Beijing - Pyonygang 1725 1745+1 Zug-Nr. K27/52 MO/MI/DO/SA; MI/SA Koreanischer Zug; MO/DO Chinesischer Zug

Pyongyang - Beijing 1040 0831+1 Zug-Nr. 51/K28 MO/MI/DO/SA; MO/DO Koreanischer Zug; MI/SA Chinesischer Zug

+1=Ankunft am nächsten Tag

Wichtiger Hinweis: Da der Speisewagen oft nicht zugänglich ist, empfehlen wir Proviant mitzunehmen

 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Nordkorea

Pjöngjang Munsudong District, Pyongyang

Telefon: +850 2 381 73 85

Telefax: +850 2 381 73 97

Email: info@pjoengjang.diplo.de

 

Feiertage

Öffnungszeiten von einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten

Der bei individueller Nachfrage bei den örtlichen Führern möglicherweise zu besichtigende Kumsusan-Palast (Kumsusan Palace of the Sun): jeden Sonntag und Donnerstagmorgen geöffnet. (Allerdings von Ende April bis Mitte Juli geschlossen.)

Panmunjeom (demilitarisierte Zone DMZ): samstags geschlossen

Der Schülerpalast Mangyongdae (Mangyongdae Children’s Palace): jeden Donnerstagnachmittag geöffnet

Die Freundschaftsausstellung (International Friendship Exhibition in Mt.Myohyang): MO bis SA vormittags geöffnet. SO geschlossen

 

Geographische Einordnung

Die Demokratische Volksrepublik Korea liegt zwischen dem Gelben Meer (koreanisch: Westmeer) und dem Japanischen Meer (koreanisch: Ostmeer).

Südlicher Nachbar ist die Republik Korea (Süd-Korea); beide Länder sind durch eine Demarkationslinie in etwa entlang des 38. Breitengrades getrennt.

Nördliche Nachbarn sind die VR China und die Russische Föderation.

 

Entfernungen und ca. Fahrzeiten

Peking – Pjöngjang:1349 km, 23 Stunden, Bahn

Pjöngjang – Kaesong:178 km, 2,5 Stunden, Auto/Bus

Pjöngjang – Myohyang: 180 km, 2,5 Stunden, Auto/Bus

Haeju – Kaesong: 250 km, 3,5 Stunden, Auto/Bus

Pjöngjang – Hyangsan: 160 km, 2 Stunden, Auto/Bus

Pjöngjang – Nampo: 50 km, 40 Minuten, Auto/Bus

Nampo – Ryonggang (Hotspa Hotel): 30 km, 40 Minuten, Auto/Bus

Nampo – Mt.Kuwol – Sariwon: 200 km, 4 Stunden, Auto/Bus

Sariwon – Kaesong: 145 km, 2 Stunden, Auto/Bus

Nampo – Haeju: 150 km, 3 Stunden, Auto/Bus

Haeju – Sariwon: 130 km, 3 Stunden,  Auto/Bus

Pjöngjang – Wonsan: 200 km, 3,5 Stunden, Auto/Bus

Wonsan – Kumgang: 100 km, 2 Stunden, Auto/Bus

Wonsan – Hamhung: 150 km, 2 Stunden, Auto/Bus

 

Allgemeine Fotografierhinweise

Bitte respektieren Sie, was Ihnen die Reiseleiter sagen, und machen Sie bitte keine Fotos von Orten oder Plätzen, wo dieses untersagt ist. Statuen der Führer müssen vollständig (von Kopf bis Fuß!) aufgenommen werden. Das Fotografieren aller als sicherheitsrelevant geltender Bereiche (militärische Anlagen, Bahnhöfe, Flughäfen, Hafenanlagen, Brücken etc.) ist verboten. Gleiches gilt für alles, was die Staatsorgane als dem eigenen Image abträglich ansehen könnten, z. B. auch ärmlichere Teile der Städte. Im Zweifelsfall wird empfohlen, die ständig anwesende Begleitung zu fragen

 

Infrastruktur

Nordkorea hat den internationalen Flughafen Pyongyang (FNJ) (Sunan); Touristen dürfen Inlandsflüge nicht nutzen.

Das Bahnnetz ist nicht sehr gut ausgebaut, hingegen ist das Straßennetz recht gut. Es gibt keine überregionalen Bussverbindungen, jedoch exsitiert in der Hauptstadt ein U-Bahn- und Linienbussnetz.

 

Klimatabelle Pjöngjang

Höhe über NN in m: 36, geographische Position: 125° 47’ E, 39° 2’ N

 

Jan

Feb

Mär

Aprl

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Temp. ø Max. (°C)

-2,2

1,0

7,6

16,4

22,6

26,7

28,9

29,2

24,8

18,5

9,2

0,5

Temp. ø Min. (°C)

< 12,8

-9,6

-3,1

3,8

10,1

15,6

20,4

20,5

13,9

6,3

<1,1

-9,1

Regentage

3

3

4

5

7

7

12

10

7

6

7

4

Niederschlag (mm)

13

13

28

59

56

105

308

262

111

44

38

17

Sonnenstunden ø

5,8

6,5

7,0

7,8

8,4

7,5

5,6

6,2

7,2

7,1

5,6

5,2

Klimabelastung*

--

--

--

--

--

zs

s

s

zs

--

--

--

Klimabelastung: -- = keine; zs = zeitweise schwül; s = schwül; ss = sehr schwül; h+t = heiß und trocken

 

Medizinische Hinweise

Die medizinische Versorgung ist landesweit äußerst unzureichend. Wegen des allgemeinen Mangels an Medikamenten, Verbandsstoffen, medizinischen Instrumenten und Hilfsmitteln wird eine gut ausgestattete Reiseapotheke empfohlen. Krankenhäuser, selbst die speziell für Ausländer vorgesehenen, bieten keinen westlichen Standard. Ernstere Erkrankungen müssen deshalb in anderen Ländern behandelt werden. Daher sollte der Abschluss einer Flug-Rückholversicherung für medizinische Notfälle erwogen werden und wird dringend empfohlen.

Die Trinkwasseraufbereitung ist mangelhaft. Durchfall und Hepatitis A treten deshalb häufig auf. Vor allem in ländlichen Gebieten kann die Japanische Encephalitis auftreten. Trinkwasser in versiegelten Flaschen gilt als unbedenklich.

Vor Reiseantritt sollten sich Reisende von einem erfahrenen Reisemediziner beraten und impfen lassen.

Auch in der Demorkratischen Volksrepublik Korea ist die KLASSISCHE GEFLÜGELPEST (hochpathogene Form der AVIÄREN INFLUENZA, VOGELGRIPPE) aufgetreten.

Bitte beachten Sie auch die vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz veröffentlichte Information „Hinweise an Reisende zur Vogelgrippe“ unter www.bmelv.de

Weitere Informationen des Auswärtigen Amts zum Thema „Vogelgrippe“ finden Sie in den Merkblättern des Gesundheitsdienstes in der rechten Randspalte.

Bitte beachten Sie neben unserem generellen Haftungsausschluss ebenfalls den folgenden wichtigen Hinweis:

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich.

(Wir können unsererseits nicht mehr machen, als Ihnen die Daumen zu drücken.)

 

Netzspannung

110/220 V, 60 Hz.

 

Regierungsform

Volksrepublik seit 1948.

 

Religion

Trotz des sozialistischen Regimes sind Buddhismus, Konfuzianismus, Schamanismus und Christentum in weiten Teilen der Bevölkerung verwurzelt.

 

Sprache

Amtssprache ist Koreanisch. Englische Sprachkenntnisse sind für die einfachste Grundverständigung in den größeren Städten ausreichend. In ländlichen Regionen sind englische Sprachkenntnisse der Bevölkerung nur sehr selten anzutreffen.

 

Einige nützliche Vokabeln

Hallo - Annyonghasimnikga, Auf Wiedersehen - Annyonghi kyeseyo, bitte - Juseyu, Entschuldigung - Myonhamnida

danke - Khamsahmnida/Gomapsumnida, ja - Ye, nein - Aniyo, Toilette - Pyonso, Wie viel kostet das? - Iga olma eyo?

1 – Hana, 2 – Dul, 3 – Sed, 4 – Ned, 5 – Dasod, 6 – Yosod, 7 – Ilgop, 8 – Yodol, 9 – Ahop, 10 – Yol, 11 - Yol hana, 12 - Yol dul, 20 - Sumul
21 - Sumul hana, 30 – Sorun, 40 – Mahun, 50 – Suin, 60 – Yesun, 70 – Irun, 80 – Yodun, 90 – Hun, 100 – Baeg, 1.000 – Chon

Am besten schreiben Sie die Zahlen auf oder lassen Sie sich von einem Verkäufer aufschreiben: das verhindert unerquickliche Missverständnisse.

Wie geht es dir? - Pyonanhasimnikga? Sehr gut, danke - tokbbune kon ganghamnida

Wie heißen Sie? - tangsinui irumun muosimnigga? Mein Name ist Hans - Jega Hans imnida

Gute Nacht - annyongi chumusipsio

 

Währung, Geld und Kreditkarten

Die örtliche Währung ist der nordkoreanische Won. Als Tourist kann man jedoch auch problemlos ausschließlich Euro oder chinesische Yuan benutzen. Alle Ausgaben, die Ausländer in Nordkorea vornehmen, müssen in Fremdwährung (EURO, US-Dollar oder Yuan) und ausschließlich in bar geleistet werden; Kreditkarten werden nicht akzeptiert.

 

Wichtige Verhaltensregeln

Reisen sind ausschließlich im Gruppenrahmen oder als Individualreisen mit ständiger Reiseleitung möglich.

 

Zoll

Gegenstände des täglichen Bedarfs können eingeführt werden. Fotoapparate, Radios, ausländische Publikationen etc. sind bei der Einreise zu deklarieren. Mobiltelefone darf man mitnehmen. Computer werden auf Internet- und Telefonfähigkeit untersucht. Devisen müssen bei der Einreise deklariert werden. Die Währung für Ausländer ist offiziell der Euro. Alle Ausgaben müssen in Fremdwährung (EURO/US-Dollar) beglichen werden; Kreditkarten werden nicht akzeptiert.

Die Einfuhr von Waffen, mit Ausnahme von Jagdwaffen, die bei der Einreise deklariert werden müssen, ist strikt untersagt.

 

******

 

Häufig gestellte Fragen und Antworten

 

Kann man nach Nordkorea reisen?

Außer südkoreanischen Staatsangehörigen kann jeder nach Nordkorea reisen.

Journalisten und hauptberufliche Fotografen brauchen allerdings eine Sondergenehmigung, die angefragt werden muss.

 

Wer gilt als Journalist?

Wer hauptberuflich eine journalistische und/oder fotografische Tätigkeit ausübt.

.

Kann man mit einem südkoreanischen Stempel im Reisepass nach Nordkorea einreisen?

Ja.

 

Kann man mit einem nordkoreanischen Stempel im Reisepass nach Südkorea einreisen?

Ja.

 

Kann man mit einem USA-Stempel im Reisepass nach Nordkorea einreisen?

Ja.

 

Ist es möglich, neben dem Visum-Sichtvermerks im Reisepass ein separates Dokument als Visum zu bekommen?

Ja, das ist möglich. Wir können ein separates Dokument „Tourist Card“ beantragen, das die gleiche Funktion hat.

 

Was gehört in den Koffer? Checkliste für Nordkorea-Reise

Taschenlampe

Ausreichende Kapazität für die Speicherkarte der Kamera

Wecker

Batterie

Ausreichend Bargeld (in kleinen Scheinen: 5 €; 10 € …

Einweg-Händedesinfektionsmittel / Tücher / Papierhandtücher und so weiter

Kaffee

Medikamente mit ärztlicher Bestätigung

Nasenspray und Lippencreme, Ohrstöpsel

Kopfbedeckung als Sonnenschutz

Leichte wetterfeste Bekleidung sowie für die Paektu-Tour festes Schuhwerk

Eindollarnoten für besondere persönliche Servceleistungen, z. B. Gepäckträger, Zimmerservice usw

 

Kann ich mich alleine in der DVRK bewegen?

Es ist nicht erlaubt, ganz alleine in Nordkorea zu reisen. Selbst bei privaten Touren werden Sie ständig von einem Reiseführer begleitet, auch wenn Sie alleine reisen wollen. Alleine in den Straßen herumzulaufen ist nicht erlaubt.

 

Welche Währung ist empfehlenswert mitzunehmen und in welcher Stückelung?

Euro in 10, 50, 100 Noten


Wieviel Geld in bar braucht man pro Person?

Da Vollpension gebucht ist, ca. 30 EUR pro Person/Tag für »Nebenbei-Ausgaben«

 

Ist Nordkorea teuer?

Ihre Reisekosten beinhalten alle Kosten in Nordkorea. Es wird Ihnen jedoch auffallen, dass viele Dinge vergleichsweise günstig sind, wie z.B. lokale Produkte, Bücher, CDs, Souvenirs, etc.

Die Preise sind nicht ausgesprochen tief, aber niedriger als in westlichen Ländern.

 

Welche Nebenkosten habe ich?

Blumen an den Großmonumenten Mansudae, den Statuen von Kim Il Sung und Kim Jong Il: € 5,-

Fahrstuhl zur Besucherplattform des Juche-Turms: € 5

Zirkusvorstellung:  € 10,- (Falls der Besuch nicht im Programm enthalten ist.)

Besuche in Vergnügungsparks: € 3,- 

Musikvorführungen: € 30,-  (z.B. Moranbong Band oder Symphonieorchester)

Arirang Festival Eintrittskarte: zwischen € 80,-  und € 300,-

Eintritt für das Anak-Grab Nr. 3 in Haeju: € 30,- - € 100,-

Masikryong Ski Resort: Gebühr für den Ski-Pass (ausschließlich zum Skifahren benötigt; Hotelgäste frei ): € 35,- 

Getränke: Flasche Wasser € 0,20, 1 Bier ca. € 1, (Preise im Restaurant. Preise in der Kneipe betragen ca. das 5-fache)

Postkarte nach Europa: ca. € 1,-

 

Kann ich mich unter die örtliche Bevölkerung mischen?

Dieses ist ziemlich schwierig, falls Sie kein Koreanisch sprechen, denn viele Nordkoreaner sprechen kein Englisch.

Während Ihres Besuchs in Nordkorea werden Sie häufig auf Einheimische treffen, und wir ermutigen unsere Reiseführer dazu, es Ihnen zu ermöglichen, mit der Bevölkerung zu kommunizieren.

Jedoch bitten wir Sie, davon abzusehen, die Bevölkerung oder den Reiseführer auf heikle Themen anzusprechen.

 

Hat man in Nordkorea Zugriff auf westliche Medien?

Hotelzimmer sind mit westlichen Fernsehkanälen ausgestatten, inklusive BBC international und US Kanälen.

Nordkoreanische Lokalkanäle können ebenfalls empfangen werden.

 

Kann ich Telefonanrufe ins Ausland tätigen?

Sie können internationale Telefonanrufe von der Rezeption des Hotels in Pjöngjang aus machen.


Wird die Privatreise mit einem PKW durchgeführt?  

Ja


Das I-Phone kann man nun behalten. Kann man damit dann auch surfen – oder geht das noch nicht?

Ja, das I-Phone kann man behalten. Damit kann man nur Foto oder Video machen, aber nicht telefonieren oder surfen. 


Kann man auch Souveniers kaufen?

Ja: beispielweise Porzellan, Malerei, Musik (CD), Ginseng

 

Ist Rauchen und sind E-Zigarette mit Liquid erlaubt?

Ja


Wieviel Zigaretten darf man mitnehmen oder kann man dort welche kaufen?

1 Stange, dort kann man sie auch kaufen

 

Ist ein Taschenmesser erlaubt?

Ja. Aber nicht im Handgepäck.


Wie lang bzw. schwer ist die Bergwanderung?

Das können Sie je nach Ihrer Kondition selbst bestimmen.


Wie sollten die Fotos für die Visa-Beantragung farblich gestaltet sein: in schwarz/weiß oder bunt?

Bunt, am besten biometrisch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© China Hansa Travel www.reisen-nach-nordkorea.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt